Pools-Shop.at Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Präambel
Die Firma Pools-shop Ing. Ralph Wyklicky e.U., A 4030 Linz, Franzosenhausweg 54 - im Folgenden „Ihre Firma“ oder „wir“ genannt - betätigt sich als Diskonter von Produkten für Schwimmbäder und Wellnessanlagen. Ziel und Zweck ist es, Interessenten nach bestem Wissen und neuestem Stand der Technik zu beraten und im Auftragsfall die Waren mit geringstmöglichem Aufschlag/Gewinn an Kunden zu liefern und zu verrechnen. Die Produkte werden von einem Ingenieurteam nach Qualität, Langlebigkeit, Sicherheit und Verlässlichkeit ausgesucht. Ihre Firma prüft die Waren und Geräte und bedient sich dabei unabhängiger Sachverständiger und Prüfinstitute bzw. eigener Erfahrung am Markt. Der Nutzer der Waren erhält somit ein verlässliches, hochqualitatives, erprobtes und von unabhängigen Gerichtssachverständigen der entsprechenden Sparte zertifiziertes Produkt und erzielt dadurch Sicherheit und den höchsten Lebensstandard. Damit soll vermieden werden, minderwertigen Tand in Umlauf zu bringen. Durch großvolumigen Einkauf und Verpflichtung der Erzeuger und Lieferanten sollen bestmögliche Preise und Garantiezeiten angeboten werden, ohne Abstriche bei der Qualität erleiden zu müssen. Die Handelsplattform ist die Homepage Ihrer Firma sowie die Ausstellung und das Lager bzw. einschlägige Prospekte. Wir stellen ein Konvolut von Montage- und Bauanleitungen für den Selbstbauer kostenlos und unverbindlich zur Verfügung und stehen Ihnen für Fragen und Hinweise zur Seite. Außerdem informieren wir Sie regelmäßig über Neuerungen, Messebesuche, neueste Entwicklungen, neueste Erkenntnisse, Erfahrungen, Erfindungen und Sonderangebote sowie Flops, wenn Sie es wünschen (Registrierung auf der Homepage genügt). Auf Wunsch beraten wir Sie vor Ort und zeichnen einen individuellen Plan färbig auf A1 bzw. erstellen Ihr persönliches Konzept für die Durchführung Ihres Bauvorhabens gegen Aufwandsersatz.
 
 
2. Angebote
Angebote sind freibleibend, kostenlos und 1 Monat gültig und ergeben sich aus den Preisen und Konditionen wie auf der Homepage beschrieben bzw. aus schriftlichen Angeboten aufgrund von Anfragen von Interessenten per E-Mail, Fax oder als Brief. Angebote werden nach bestem Fachwissen erarbeitet, mögliche nachgewiesene Fehler bei Menge oder Preis können jedoch auch nachträglich korrigiert werden. Der Name des Bestellers gilt für die Dauer des Vertragsverhältnisses. Sollte sich die Adresse ändern werden wir schriftlich davon verständigt.
 
 
3. Aufträge
Wird ein Angebot angenommen, so entsteht ein Auftrag/Vertrag durch Annahme der Auftragsbestätigung durch den Kunden, durch den Versand der bestellten Ware oder durch Abholung der Ware in Ihrer Firma. Sollte eine bestellte Ware, aus welchem Grund auch immer, nicht lieferbar sein, behalten wir uns vor, Aufträge abzulehnen. Das gesamte Auftragsverhältnis sowie Folgeaufträge unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Ausschluss anders lautender Geschäftsbedingungen von Lieferanten oder Kunden.
 
 
4. Preis
Der zu bezahlende Gesamtpreis ist der Preis der Ware und die Versandkosten und falls vom Kunden gewünscht, eventuelle Finanzierungskosten bei Ratengeschäften, welche in der Auftragsbestätigung ausgewiesen sind, inklusive aller Steuern. Bei Barverkäufen ist der angebotene Preis der Geldwert in Euro Netto Kassa der in Ihrer Firma bar zu erlegen ist.
 
 
5. Lieferzeit
Verfügbare Lagerware wird innerhalb von 2 Werktagen zur Versendung an Sie gebracht. Für Bestellware erhalten Sie den voraussichtlichen Liefertermin mit der Auftragsbestätigung. Verzögerungen begründen keine Pönalezahlungen oder Abzüge. Der Auftraggeber erlaubt eine angemessene Nachfrist.
 
 
6. Versand
Ihre Firma verpflichtet sich, den für Sie sichersten und günstigsten Versandweg und Verpackungsart zu wählen, ausgenommen der Besteller gibt diese vor. Die Berechnung von Versand- und Verpackungskosten erfolgen ohne Aufschlag und Profit für Ihre Firma. Bei Lagerware erfolgt der Versand innerhalb von 2 Werktagen. Bei Bestellware werden der voraussichtliche Versandtermin und die Versandkosten in der Auftragsbestätigung genannt. Produkt- oder Transportschäden müssen sofort nach Erkennen, jedenfalls aber innerhalb von 3 Tagen schriftlich reklamiert werden. Der Versand erfolgt auf Ihre Rechnung und Gefahr. Sollten Sie eine Transportversicherung wünschen, ist dies auf der Bestellung anzugeben. Der Besteller nimmt die Ware direkt vom LKW entgegen und verstaut diese selbst. Er verpflichtet sich, die Ware sofort zu überprüfen und Beschädigungen an der Verpackung dem Überbringer und uns sofort anzuzeigen.
 
 
7. Rechnung und Bezahlung
Die Rechnung wird mit der Ware mitgeliefert und der Kunde verpflichtet sich diese prompt, d.h. innerhalb von 2 Werktagen nach Erhalt der Ware ohne Abzüge zu überweisen. Ihre Firma ist von Ihnen autorisiert, Ihre Bonität mit legalen Informationsmöglichkeiten zu prüfen. Bei Auslandsgeschäften und/oder negativer oder unmöglicher Bonitätsauskunft gilt Vorauszahlung. Bei unberechtigtem Zahlungsverzug berechnen wir Zinsen von 3% über dem Diskontsatz der österreichischen Nationalbank. Für die erste Mahnung berechnen wir 4 Euro, für die zweite 8 Euro. Bei Teillieferungen werden Teilrechnungen gestellt. Wir behalten uns Zwischenverkauf und Auftragsvergabe an Subunternehmer vor.
 
 
8. Gewährleistung und Garantie
Ihre Firma verpflichtet sich zur Gewährleistung für den bedungenen Gebrauch der Ware für die Dauer von 3 Jahren für unbewegliche Sachen und 2 Jahren für bewegliche Sachen ab Lieferung. Unbewegliche Sachen sind solche, die mit einem Gebäude fix verbunden, mit Werkzeugen wie Schraubenzieher, Schraubenschlüssel oder Zangen nicht demontierbar und nicht beweglich sind. Alles anderen sind bewegliche Sachen. Zur Erlangung der 3 jährigen Gewährleistung muss die Montage und Inbetriebnahme durch eine Fachfirma mit Übergabeprotokoll erfolgen. Gewährleistungspflichtige Mängel werden durch Ihre Firma wahlweise durch Verbesserung, Austausch, Preisnachlass oder Rückabwicklung behoben.
 
 
9. Rücksendung und Rückabwicklung
Innerhalb von 14 Tagen ab Empfang der Ware können Sie den Auftrag widerrufen. Der Widerruf ist an unsere Adresse per Post, E-Mail, Fax oder mündlich in Ihrer Firma zu richten oder durch Rücksendung der Ware zu erklären. Ausgenommen sind Sonderanfertigungen und Sonderbestellungen. Wenn eine Ware nicht der Beschreibung entspricht, wird diese von Ihrer Firma zurückgenommen. Sollte es aus egal welchen Gründen notwendig sein eine Ware rückzustellen, ist jedenfalls vorher der Konsens und die Modalität mit Ihrer Firma herzustellen. Willkürliche Sendungen, auch von Lieferanten, können nicht angenommen werden. Die erhaltenen Leistungen sind von Ihnen und Ihrer Firma zurückzugeben. Sollte dies nicht oder nur teilweise möglich sein oder die Ware selbst beschädigt sein so gebührt Ihrer Firma eine zur Wiederherstellung des Neuwertes ausreichende Entschädigung.
 
 
10. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum Ihrer Firma. Eine Weiterveräußerung, Verarbeitung, Vereinigung, Vermietung ist nicht gestattet. Bei Verarbeitung der Ware zu einem neuen Produkt, erlangen wir ein anteilsmäßiges Eigentumsrecht im Verhältnis des Rechnungswertes Ihrer Firma zum Gesamtwert des neuen Produktes. Bei Zahlungsverzug oder Zahlungsverweigerung verpflichtet sich der Besteller die Ware auf Aufforderung sofort herauszugeben und gestattet die Wegnahme. Falls Dritte auf die Ware zugreifen wollen, werden diese vom Besteller über unseren Eigentumsvorbehalt informiert.
 
 
11. Gesetzliche und rechtliche Grundlagen, Regelwerke
Es gilt österreichisches Recht und Gesetz, das Produkthaftungsgesetz, das Konsumentenschutzgesetz, das Datenschutzgesetz, das Fernabsatzgesetz und sonstige relevante Gesetze im ordentlichen Rechtsweg. Regelwerke wie ÖNORM, DIN, EU-Norm, Empfehlungen des Verbandes der Schwimmbad- und Saunaindustrie Österreichs, müssen vor Kaufabschluss/Vertragsabschluss schriftlich vereinbart werden, bei sonstigem Ausschluss. Es gibt keine mündlichen Nebenabreden, mündliche Angebote oder mündliche Vereinbarungen und Zugabeversprechen. Der Besteller verzichtet auf Einwendungen oder Anfechtung wegen Irrtums oder Verkürzung über den halben Wert.
 
 
12. Datenschutz
Wir verpflichten uns, das Datenschutzgesetz peinlichst genau einzuhalten. Ihre Daten werden nur für kaufmännische Notwendigkeiten wie zB die Einhaltung der Steuergesetze bzw. des Rechnungslegungsgesetzes, zur Sicherstellung Ihrer Garantieansprüche und falls Sie es wünschen zu Ihrer Information verwendet. Diese werden keinesfalls ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Nach Verstreichen der gesetzlichen Behaltefrist werden Ihre Daten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch unwiederbringlich vernichtet.
 
 
13. Produktverbesserung, Toleranzen
Ihre Firma behält sich vor, Waren im Sinne der Produktverbesserung zu verändern sowie Farbvarianten zu liefern. Toleranzen in Maß, Gewicht, Form und Farbe, sofern diese zumutbar sind und den bedungenen Gebrauch nicht behindern, werden vom Besteller erduldet.
 
 
14. Verpackung
Verpackungsmaterial ist kostenmäßig entpflichtet oder als Rückgabeverpackung angedacht. Paletten werden zum Einkaufspreis weitergegeben oder gleichwertige zurückgenommen. Verrechnete Verpackung geht ins Eigentum des Käufers über.
 
 
15. Höhere Gewalt
Kriege, Streiks, Verkehrsstörungen, Behinderungen durch Unwetter, Glatteis oder Schnee, nicht ordnungsgemäße Lieferungen von Vorlieferanten, Unfälle, Krankheiten, Maschinenbrüche können Lieferungen verzögern oder unmöglich machen. In diesen Fällen wird Entschädigungsfreiheit vereinbart.
 
Zwingende Information nach dem Fernabsatzgesetz:
Widerrufsbelehrung und Widerrufsfolgen Verbrauchern ist nach den Vorschriften des Fernabsatzrechtes Information zu den Festlegungen dieses Gesetzes zu geben: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen in schriftlicher Form als Brief, Fax oder E-Mail oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung beim Verbraucher. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
 
Der Widerruf ist zu richten an:
Pools-shop Ing. Ralph Wyklicky e.U.
Franzosenhausweg 54
4030 Linz Austria
Fax: 0043 732 99 77 00
E-Mail: office@pools-shop.at
 
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugeben. Können Sie uns die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten (Wertersatzpflicht). Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Preis von 40 Euro nicht übersteigt, oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufsbelehrung erfüllen.
 
Besondere Hinweise:
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Ausnahmen: Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die von Ihnen georderte Ware für Ihre eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet werden soll. Soweit nichts anderes bestimmt ist, besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen
 
1., zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
2., zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind, oder zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.
3., zur Lieferung von Verbrauchsstoffen wie Leuchtmittel, Batterien usw.